28. November 2017

WAS ICH IN 7 JAHREN BLOGGEN GELERNT HABE

Hallo ihr Lieben!

Die Bloggerwelt wächst täglich. Ich bin erstaunt von dieser Entwicklung. Kaum zu glauben, dass manch ein Blogger mit seinem Hobby Geld verdienen kann. Doch das ist ein Beweis dafür, welch enorme Wichtigkeit jedem von uns zugeschrieben wird.

Natürlich gibt es ganz unterschiedliche Themen, die aufgegriffen werden können, wenn wir über die Bloggerwelt schreiben wollen. Die einen beschweren sich, die anderen geben Tipps. Oder so wie ich als ich mich in dem Beitrag *Lieber Blogger, heul leise* darüber beschwert habe, dass sich alle beschweren.

Es führt kein Weg drum herum. Wir alle können mit dem Begriff "Blog" etwas anfangen.
Vor sieben Jahren sah dies anders aus.


15. November 2017

BUCHVORSTELLUNG: AUF DÜNNEM EIS (DIE PSYCHOLOGIE DES BÖSEN)

Hallo ihr Lieben!

Vor einiger Zeit habe ich das Buch von Lydia Benecke auf meinem Instagram Account *klick* gelobt. Nach wie vor halten mich die verschiedenen Themen des Buch fest, sodass ich der Überzeugung bin, dass dieses Buch auch noch eine ausführliche Buchvorstellung verdient hat.


Warum begehen manche Menschen grausame Verbrechen? Warum ermorden sie unschuldige Kinder, vergewaltigen Frauen, prügeln Zufallsopfer zu Tode? Werden sie "böse" geboren, haben schlicht kein Gewissen, oder entscheiden sie sich, "böse" zu sein, und bleiben es dann ein Leben lang? Die Psychologin, Therapeutin, Referentin und Kolumnistin Lydia Benecke verbindet aktuelle Ergebnisse der psychologischen Forschung mit spannend rekonstruierten Kriminalfällen. Anhand ihrer Arbeit zeigt sie, dass uns alle mitunter nur eine hauchdünne Schicht von brutalen Verbrechern trennt. Sie fragt nach den tiefer liegenden Motiven von Kindermördern, Vergewaltigern, eiskalten Psychopathen und wirft einen erhellenden Blick in die tiefsten Abgründe des Menschlichen.

Gerade weil wir mit der Thematik im alltäglichen Leben ziemlich wenig zu tun habe, erscheint es einem doch besondes interessant, wenn direkt au dem Nähkästchen geplaudert wird. Lydia Benecke erzählt anhand von bestimmten Fällen aus ihrem Berufalltag und zieht Parallelen zu bekannten, internationalen Psychopathen. Dabei macht sie die Psyche von Staftätern für die Laie verständlicher und gibt unterschiedliche Aussichten, wie man solche Menschen wahrnehmen kann. Lydia Benecke hat Psychologie alltagstauglich gemacht, indem sie die Tiefgründigkeit eines menschlichen Wesens auf einfache Art erklärt und gleichzeitig einen Lerneffekt beim Leser erzieht. Dabei nimmt sie einen mit auf die Reise durch ein besonderes Gedankenspiel, welches in einem selbst ein neues Bewusstsein öffnet.

Bei dieser Lektüre handelt es sich um eine gute Kombination aus einer Einführung in das Fachwissen und einer angenehmen Unterhaltung. Trotzdem sollte der Leser aufpassen, dass die Thematik nicht allzu schnell heruntergespielt wird.

"Auf dünnem Eis", ein Buch, welches jeder einmal gelesen haben sollte, um mitsprechen zu können! Und für diejenigen, die sich schon Gedanken über Weihnachtsgeschenke machen: Kauftipp!