24. April 2017

SELFLOVE: ICH BIN SUPER SO WIE ICH BIN

Hallo ihr Lieben,

wenn wir auf Plattformen wie Instagram unterwegs sind, sehen wir meist schlanke, durchtrainierte Frauen. Manchmal mit muskulöseren Oberarmen als manch ein Mann oder manchmal mit stahlharten Bauchmuskeln, wie sie Bildbearbeitungsprogramme nicht besser zaubern könnte. Wir können uns es wohl kaum vorstellen, dass es auch Frauen gibt, die mit dem ein oder anderen Gramm mehr auf den Hüften, die gleiche Art von Fitness bewerkstelligen können. Schließlich verbinden wir mit den kurvigen Modellen der Gattung Frau nichts in dieser Art

Übrigens will ich nicht darauf hinaus, dass schlanke Frauen weniger fit sind. Schlanke und sportliche Frauen haben anatomisch gesehen die besseren Voraussetzungen. Ganz klar. Und ich bin weder ein Fitnessfreak noch Ernährungsexperte. Mein Kernpunkt liegt nicht darin, Vergleiche zwischen schlank und kurvig zu ziehen.

Dieser Eintrag soll all den Mädels da draußen gewidmet sein, die an sich und ihren Körper zweifeln. 


Ich werde bald 25. Vor ungefähr 10 Jahren, fand ich mich selbst total fürchterlich. Habe alles an mir als schrecklich empfunden und jeder Kilo der zu viel an mir war gehasst. Doch während die einen in einem absoluten Fitnesswahn verfallen, habe ich meine Liebe und Frust jeglichen Süßigkeiten dieser Welt geschenkt. Kommentare bezüglich meiner Person, sei es offline oder online, haben mich nur noch depressiver gemacht.

Dass das nicht richtig ist, wissen wir alle. 
Doch wir gehen unterschiedlich mit unserem Frust um. 

Erst mit den Jahren habe ich eine gesunde Einstellung zu mir selbst und meinem Körper bekommen. Wir sind auf der Suche, nach Selbstliebe. Wir wollen uns selber so akzeptieren wie wir sind und suche unsere Inspiration in anderen Menschen. Instagram ist eine Goldgrube, wenn es darum geht.

Ich war schon immer ein Mädchen, dass ein Faible für gutes Essen hatte. Und manchmal bedeutet es auch, dass das Essen nicht unbedingt gut sein musste. Es durfte auch viel Zucker und viel Fett haben. Hauptsache der Geschmack haut mich um. Eine Diät machte für mich dementsprechen nie Sinn. Essen liebe ich zu sehr. Ich habe nur immer dafür gesorgt, genügend Bewegung in meinem Leben zu haben, sodass es sich halbwegs ausgleicht. 

Wie habe ich gelernt, mich so zu lieben wie ich bin?

Wie bereits beschrieben, ist dies ein Prozess, der nicht innerhalb von 24 Stunden zu bewältigen ist. Aber immer fängt es bei einem selbst an. Jeder von uns muss das Bewusstsein dafür entwickeln, sich als Individuum auf dieser Welt zu betrachten und seine Besonderheiten herausfiltern. Dadurch steht es dann nicht im Fokus, sich mit anderen Menschen zu vergleichen, auch wenn es in unserer Natur liegt, sondern das zu stärken, was wir gut können. Sowohl die inneren als auch äußeren Stärken hervorzuheben und die Makel als eine gute Eigenschaft zu sehen. Und wenn ich im Laden eine Nummer größer bei der Kleidung kaufen muss, damit ich reinpasse.


Who cares?

Meine Freunde mögen mich deswegen nicht weniger. Meine Familie liebt mich deswegen nicht weniger. Deswegen bin ich kein anderer Mensch, als wenn ich zehn Kilo weniger wiegen würde. Die Oberflächlichkeit fremder Menschen in sein eigenen Leben nicht zulassen bedeutet auch, ein glückliches Leben zu haben. Die eigene Meinung über seinen Körper sollte auch die einzige Meinung sein.

Ähnlich wie bei der Sichtweise mit dem halbvollen oder halbleeren Glas ist die Perspektive entscheidend.

Liebe dich so wie du bist!

Kommentare:

Cyra hat gesagt…

Toller Beitrag !

Jil Löffka hat gesagt…

Ehrliche Worte - herrlich! Sehr schöner Beitrag. vielen Dank dafür :)
Liebe Grüße
Jil von http://jilsblog.com

die juliy hat gesagt…

Sehr ehrlicher Beitrag, aber tolle Motivation sich selbst zu lieben!

Liebe Grüße
Julia
diejuliy.com

Alexandra hat gesagt…

Hey ein super Beitrag wie ich finde. Ich habe auch keine Modelmaße gehe zweimal die Woche zum Sport und trage eine Kleidungsgröße 44. zwei Kinder habe ich bekommen und liebe jeden Dehnungsstreifen den ich wegen meiner Kinder habe. Zum Sport gehe ich hauptsächlich damit ich mich wohl und fit fühle. Lg Alex von http://margreblue.de/

Laura Julia Topa hat gesagt…

Sehr netter Beitrag. Finde es toll, wie immer mehr Blogger dieses Thema aufgreifen und alles nicht mehr so oberflächlich ist. :) Mach weiter so!

Alles Liebe und einen schönen Freitag,
Laura von www.lauratopa.com :)

aushilfsjedi hat gesagt…

Da der Beitrag allen "Mädels" gewidmet war, hat sich meine sehr junge, weibliche Seite angesprochen gefühlt und will sich nun so lieben wie sie ist. Die männliche Seite wird weiterhin abnehmen :D

vivi hat gesagt…

Ehrlicher toller Beitrag.
Bleib so wie du bist.
lg
Vivi

Kommentar veröffentlichen

Für alles, was nicht in einen Kommentar hineinpasst: holykatta@web.de