16. September 2017

ERWACHSEN WERDEN IST NICHT COOL

Sehr lange bin ich in der Obhut meines Vaters gewesen, wurde wie eine Prinzessin behandelt und habe dementsprechend einen Luxus genießen dürfen, der in die Kategorie "Hotel Papa" fällt. Mit 25 Jahren würden viele Menschen sagen, sollte man doch schon längst erwachsen sein. Doch so einfach ist das nicht.

Vor dem Gesetz sind wir alle mit Vollendung des 18. Lebensjahres dann irgendwie erwachsen. Wir dürfen das tun, was all die erwachsenen Menschen tun. Und ganz ehrlich, dass worauf ich mich am meisten gefreut habe war, dass ich ganz offiziell im Supermarkt eine Flasche Hochprozentiges kaufen konnte und die Sache damit offiziell besiegelt war. Klingt zunächst banal. Aber mit 18 habe ich weder an Riester-Renter noch an Bausparverträge gedacht. Ansonsten lief auch weiterhin alles wie zuvor und es hat sich nicht viel geändert.

Nur mit der Ausnahme, dass ich nach und nach von der Komfortzone des Elternhauses entwöhnt wurde.



9. September 2017

WEDDING DIARY: DIE PLANUNG - DER BEGINN

Verliebt, verlobt, verheiratet. Seit diesem Jahr dreht sich alles darum. Auch wenn für uns schon sehr schnell klar war, dass es noch mindestens ein Jahr dauern würde, bis wir uns das "Ja"-Wort geben. Welche Tag könnte da idealer sein, als der eigne Jahretag?

Über *Instagram* und in dem Beitag *Ich bin eine Soldatenfrau* habe ich schon davon erzählt, wie es ist, die nächsten Schritte zu planen und für die Zukunft zu denken. Dass das nicht immer so leicht ist, ist natürlich verständlich.

Doch es kommt noch hinzu, dass ich die erste aus meinem Freundeskreis bin, die diesen Schritt wagt. Niemand der mir mit Ratschlägen und Tipps beiseite stehen kann. Niemand, mit dem man locker seine Gedanken austauschen kann.

Und genau aus dieser Situation heraus bin ich lieber doppelt abgesichert, als unvorbereitet. 


3. September 2017

BUCHVORSTELLUNG: VIA DELL'AMORE (HÖRBUCH)

Ein aufmerksamer Leser wird bereits herausgefunden haben, dass ich mich in Sachen Hörbücher oftmals schwer tue. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass ihr auf meiner Seite bisher nur zwei Buchvorstellungen zu einem Hörbuch finden konntet. Und zwar *hier* und *hier*. Trotzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf, irgendwann einmal das perfekte Hörbuch in meinen Händen halten zu dürfen.


Rom ist die Stadt der Liebe. Das hofft auch Alice, als sie nach Italien reist, um endlich etwas Verrücktes zu erleben. Meg und Alec sind seit Jahren verheiratet, doch im Alltag ist ihnen die Liebe abhandengekommen. In Rom verliebten sie sich einst unsterblich, doch kann diese Stadt sie auch wieder zueinander führen? Die beiden älteren Damen Constance und Lizzie möchten Constance' verstorbenen Ehemann Henry seinen Herzenswunsch erfüllen. Lizzie ahnt jedoch nichts von Constance' und Henrys wahrer Geschichte, die vor Jahrzehnten genau hier begann. Am Ende ist für jeden von ihnen nichts mehr, wie es war. Denn alle Wege führen nach Rom - und der ein oder andere vielleicht direkt ins Glück....