Solange der Klon aktiv ist, gibt es einen hässlichen Header.

4. Februar 2018

BUCHVORSTELLUNG: FLOW BODY MOVEMENTS

/REZENSIONSEXEMPLAR

Hallo ihr Lieben!



In meinem *letzten Eintrag* konntet ihr schon eine Menge dadrüber lesen, wie ich meine *Vorsätze* für dieses Jahr umgesetzt habe. Ich wollte meine Motivation aber auch gleichzeitig dazu nutzen, meine sportlichen Fähigkeiten auszubauen. Jedoch wisst ihr mit Sicherheit, dass ich nicht gerade der sprtlichste Mensch bin. Deswegen tue ich mich nach wie vor sehr schwer, eine Sportart für mich zu finden, die mich und meinen Körper im Einklang bringt. Bisher war ich immer sehr zufrieden mit meinen Erfahrungen bezüglich *Zumba*, aber da sich meine Interessen verändert haben, ist es für mich schwer geworden, mindestens einmal die Woche quer durch die Stadt zu fahren, um mit anderen Menschen gemeinsam Sport zu betreiben. Genau aus diesem Grund erschien mit das Buch "Flow Body Movements" besonders attraktiv. Eine Anleitung mit Sportübungen für Zuhause.

[...] Unabhängig von Ihrem Alter oder physischen Verfassung ist für jede einzelne Stufe ein Programm entwickelt worden, das sich jedem Moment Ihres Lebens anwenden lässt, Ihr Wohlbefinden erhöht und Ihren Körper trainiert. Ob jung oder alt, Mann oder Frau, athletisch oder nicht athletisch: FLOW BODY MOVEMENTS verändert ihr Leben. 


Besonders gut an dem Buch hat mir die Einleitung gefallen. Natürlich können wir einfach sofort Sport machen. Jedoch denken wir nicht darüber nach, woher die Ideen stammen und welcher Sinn dahinter steckt. Ganz anders ist es im Bereich "Flow Body Movements".

Ich habe nach der Einleitung erst ein besseres Verständnis für mich und meinen Körper bekommen. Dies führte dazu, dass ich mehr Geduld mit mir hatte und ich im Bewusstsein dafür gewesen bin, dass manche Übungen nicht sofort perfekt sein können und ich auch nicht auf anhieb das Körpergefühl einer Tänzerin habe.

Die Übungen empfand ich als gut und abwechslungsreich. Vom Schwierigkeitsgrad waren sie unterschiedlich und gut gemischt. Die passenden Anweisungen unter den Bildern haben in der Umsetzung geholfen.

Jedoch gehört zu der im Buch verkörperten Lebenseinstellung nicht nur der sportliche Aspekt. Ein wichtiger Bestandteil ist auch die Ernährung. Du bist was du isst, ist an dieser Stelle nicht nur ein einfacher Werbeslogan, sondern die Realität. Neue Inspirationen hinsichtlich gesunder Ernährung, haben mir gezeigt, wie einfach es sein kann, seinem Körper etwas Gutes zu tun.

Zwar habe ich mich primär für das Buch interessiert, da ich mich mehr sportlich betätigen wollte. Aber die Abwechslung der Themen hat das Buch erst interessant gemacht. Zwar wird einem sehr viel Inhalt geboten, jedoch konnte ich mich nicht mit allen Bereichen indenifizieren.

Der größte Störfaktor ist für mich letztendlich das Format des Buches gewesen. Es ist sehr groß und schwer und dementsprechend nicht gerade sehr einfach in der Handhabung, wenn es darüber geht, Übungen auch wirklich umzusetzen. Ebenso empfand ich das Design sowie das Layout nicht passend. Auf dem ersten Blick sieht (von außen) alles schön aus. Wenn sich ein potentieller Leser hedich mit dem Exemplar weiter auseinandersetzt, muss dieser feststellen, dass die Bilder stellenweile überhaupt nicht harmonieren. Wie kann es sein, dass Bilder aus dem Studio, vom Strand und in der Stadt (Wald, Wiese, See) genommen? Wie ist es möglich, bei einem Buch, welches auf Fabrenfreude wert legt, ellenlange Texte (Buntes Layout auf S/W) abzudrucken? Und wie ist es möglich, dass Seiten stellenweise zur Hälfe Weiss bleiben, weil die Bildformate nicht kompartibel mit dem Layout gewesen sind?

Ein absolutes Durcheinander, welches in keiner Weise mit der Einstellung "Flow Body Movements" harmoniert und für mich ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung ist, ob man sich ein solches Buch anschaffen sollte oder nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für alles, was nicht in einen Kommentar hineinpasst: holykatta@web.de