27. Juni 2017

AUTORENTIPP: CORINA BOMANN

Hallo ihr Lieben, 

neben meinen monatlichen Buchvorstellungen und meinem vergangenen Beitrag über meine liebsten Kochbücher, möchte ich euch jetzt eine Autorin vorstellen, die mich vollkommen überzeugt hat. Eigentlich wollte ich die Exemplare, die ich vorliegen habe, dazu nutzen, einzelne Buchvorstellungen für euch zu verfassen. Aber manchmal kommt es einfach anders als man denkt. 


Ähnlich ist es mir auch bei den Büchern "Krähenmann" und "Schwanentod", welche beim Coppenrath Verlag erschienen sind, ergangen. Wahrscheinlich kennt ihr es auch eigener Erfahrung. Ich selbst habe auch den ein oder anderen Autor, von dem ich einfach jedes Buch haben muss, weil ich so dermaßen von den Geschichten und vom Schreibstil fasziniert bin.

Bisher standen im Bereich Thriller, Simon Beckett und Sebastian Fitzek, ganz weit oben. 

 
Corina Bomann ist normalerweise für ihren Erfolg bei Liebesromanen bekannt. Das Buch "Krähenmann" ist ihr erster Jugendthriller. "Schwandentod" ist der Nachfolger. 


Und auch, wenn ihr euch hinsichtlich der Tatsache, dass es sich hierbei um Jugendthriller Sorgen macht, dass es zu wenig Spannung geben könnte, da eine andere Altergruppe angesprochen werden soll, der liegt mit seinen Befürchtungen falsch. Bisher habe ich noch nie Thriller für Jugendlichen in den Händen gehabt, die mich vom ersten Moment an mit ihrer Geschichte überzeugt haben.


Dies hat verschiedene Gründe. Auch wenn ich nicht im Alter der Hauptcharktere der beiden Bände bin, fühlte ich mich trotzdem mit ihr verbunden. Sowohl die private Geschichte, als auch die einzelnen Kriminalfälle, waren so gut miteinander verwoben, sodass man als Leser sofort eins mit dem Fall wurde. Und auch, wenn ich den weiteren Handlungsstrag mit der Jugendliebe als überflüssig empfunden habe, wurde auch der Part der sich Liebend>en sehr gut miteinander vereint. Holmes und Watson. 

Corina Bomann, die sonst bekannt für Liebesgeschichten ist, zeigt mit ihren Thriller, dass auch andere Genre voll im Griff hat. Eine Autorin, dessen Name ihr euch definitiv merken solltet!

*bei den Büchern handelt es sich um Rezensionsexemplare, meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst

Kommentare:

Tea and other things hat gesagt…

Oh Sebastian Fitzek steht auch gaaaanz weit oben auf meiner Lieblingsautorenliste. Lese eigentlich fasst nur noch Bücher von ihm weil mir oft bei anderen Sachen langweilig wird. Die zwei Bücher werde ich mir aber definitiv mal anschauen :D
Ich lese momentan ZERO, was ich auch super spannend finde

Liebst, Anna

Menna El -Tawwab hat gesagt…

Seitdem ich die Bloggerwelt kennengelernt habe, werden viele Bücher gehypet, dass ich auch gespannt bin. Beispiele sind die Paper Princess-Reihe, von Ava Reed "Wir fliegen, wenn wir fallen" und die Bücher von Sebastian Fitzek. :D

kisudoesstuff hat gesagt…

Ui,in Thriller bin ich beim Lesen noch nie hineingekippt - aber vllt kann ich diesem Buch ja mal die Chance geben ��

Wie viele Seiten haben Dich an dieses Buch gefesselt? [':

In diesem Sinne:
Stay awesome ��

tantedine hat gesagt…

Danke für die Vorstellung! Ich kannte die Schriftstellerin noch nicht. Leider schaffen es meistens nur wenige Bücher in mein Wohnzimmer aber ich habe Hoffnung, dass bald wieder ein Kanller kommt. Thriller sind auf jeden Fall meine Favoriten ;)
Liebe Grüße
Nadine von tantedine.de

Ronja hat gesagt…

Genau so sollte es sein! Bücher sollten einen fesseln und von Anfang an mitnehmen. Ich wollte schon lange mal ein Krimi lesen, daher Danke für den Tipp. Liebe Grüße ronja

Kommentar veröffentlichen

Für alles, was nicht in einen Kommentar hineinpasst: holykatta@web.de