3. September 2015

BUCHVORSTELLUNG: DER TOTENZEICHNER

Da ich derzeit meine Thriller-Phase habe, fiel es mir nicht schwer, einen Einstieg in grausame Geschichten zu finden. Besonders bei diesem Exemplar, welches schon im Fernsehen angeworben wurde, hatte meine volle Aufmerksamkeit und hohe Erwartungen.

Er sieht die Angst in ihren Augen.
Er spürt den letzten Schlag ihrer Herzen.
Und wenn sein Werk vollendet ist, hinterlässt er sein Zeichen.
Das Zeichen des Todes...


Eine super Geschichte. Durch und durch. Da kann niemand etwas gegen sagen.
Doch je überzeugender die Idee, desto auffälliger werden kleine Differenzen. Diese sind dann der fade Beigeschmack eines Buches.

Wer einige wenige Seiten gelesen hat, wird merken, dass Covergestaltung nicht vollkommen zu der Geschichte passt. Welches wirklich schade ist, da ein Cover eben sehr viel dazu beiträgt, ob denn ein Buch gekauft wird oder nicht.

Kommt der Leser immer mehr in die Thematik hinein, so fällt auf, dass der Autor oftmals Wortwiederholungen hat. Er benutzt für eine Beschreibung in verschiedenen Zusammenhängen das selbe Wort. Dort stellt sich mir als Leser dann die Frage: ist das Vokabular des Autors wirklich so beschränkt?

Außerdem finde ich die Verweise auf Songs oder Bücher zu viel. Aber das ist definitiv Geschmackssache.

Doch mich hat es besonders stutzig gemacht, das jedes Mal wenn etwas in der englischen Sprache wiedergegeben wurde, es sofort auf deutsch nochmals dort stehen musste.

Und um diese kleinen Kritikpunkte abzurunden, komme ich einfach zu meiner anfänglichen Aussage, dass es sich hierbei um eine super Geschichte handelt. Jeder hat die Möglichkeit dieses Buch zu lesen, auch wenn man zuvor keine weiteren Exemplare aus der Reihe gelesen hat.
Die Idee ist wahnsinnig gut, jedoch wird der Schwerpunkt mehr auf das Angeln von Mord zu Mord gelegt, anstatt das es zu einer Klärung des Falles kommt.
Abrupte Gedankenblitze und plötzliche Einfälle führen dann auf einmal zur Klärung des Falles, welches kein klischeehaftes Ende nimmt!




Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?

Kommentare:

Muddelchen hat gesagt…

Das klingt richtig gut. Ich bin ja auch eine Leseratte und habe kürzlich meinen Buchblog eröffnet, nachdem ich meinen Beautyblog Anfang des Jahres ad acta gelegt habe :) Mein Regal steht noch voller Bücher, die ich gern lesen und teils auch rezensieren möchte, da machen neue Bücher momentan wenig Sinn für mich, obwohl es mich immer wieder reizt :) LG und ein schönes Wochenende!

Muddelchen hat gesagt…

Ach, ich habe was vergessen :) Was ich zuletzt gelesen habe, ist ein Buch von Astrid Ruppert "Wenn's am schönsten ist", hat aber nix mit Krimi zu tun. Mein letzter Psychothriller war "Cupido" von Jilliane Hoffman und ich fand das Buch megatoll, den Fortsetzungsband habe ich schon im Regal ^^.

FeatheranDress hat gesagt…

Ich sollte wirklich wieder öfters ein gutes Buch in die Hand nehmen. Aber im Augenblick komme ich irgendwie nicht dazu. Mein letztes Buch war "Colognes Got Style" und "Das Neue Handbuch Des Journalismus". LG

http://featheranddress.com

Meli A hat gesagt…

Guten morgen Katta,
Das klingt echt gut! Ich habe so lange nicht mehr gelesen! Hast mich motiviert wieder anzufangen :)
Danke übrigens für dein liebes Kommentar! Hast du Lust auf ggs. Verfolgen auf Bloglovin? Hab schon mal den ersten Schritt gemacht :)
Liebste Grüße Meli ♥
http://welcome-to-melislife.blogspot.de/

Anna hat gesagt…

Schöne Rezension, allerdings hätte ich es auch super gefunden, wenn du noch kurz die Handlung zusammen gefasst hättest. Das letzte Buch, dass ich gelesen habe ist Sommernachtstraum von Shakespeare. Momentan übersetze ich für mich Die Lotus-Esser von Alfred Lord Tennyson. :)
Danke für dein liebes Kommentar.
Liebe Grüße,
Anna
www.honigbonbon.blogspot.de

Jimena hat gesagt…

Oh das hört sich ja spannend an, das Buch kommt auf meine Leseliste! :)

Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

Megan hat gesagt…

Das Buch hört sich wirklich interessant an! Nur leider bin ich echt nicht so die Leseratte, ich höre lieber die Horbücher :p

Liebe Grüße :)

advance-your-style hat gesagt…

Hi, schön, dass du ein Buch vorgestellt hast. Ich lese momentan in jeder freien Minute "Girl on the train". Es ist wirklich super spannend und ich will ENDLICH wissen, was denn nun genau in der Nacht passiert ist. Ich denke heute Abend weiß ich es :)
Liebe Grüße
Hella von http://www.advance-your-style.de

S. hat gesagt…

Hört sich ja ganz spannend an! Werde ich mir mal ansehen.
Liebe Grüße,
S.
http://www.cappuccinocouture.blogspot.de/

Ghost hat gesagt…

Hallo liebe Katta, dieses Buch klingt sehr interessant und passt genau zu meinem Genre. Hast du Interesse an Blogging Friends?

Ghost

Helena Dommor hat gesagt…

Wow! Es hört sich wirklich spannend an : ) Vielleicht kommt es am nächsten bei mir ; )
Das letzte Buch, welches ich gelesen habe is von einem spanischen Schriftsteller, es heißt ´Los enamoramientos´ und ich kann das nur empfehlen : ) Ich weiß nur nicht, ob es ins Deutsche übersetzt wurde.
Liebe Grüße!,
Helena

LaMelenaDeLeón

Lea hat gesagt…

Ich lese eigentlich keine Thriller - ausser es steht Stephen King drauf - aber das klingt doch ganz gut :)
Zuletzt gelesen habe ich Frostbite von Richelle Mead und ich liebe es! In den Semesterferien lese ich einfach zu viel ..
Liebst, Lea.
http://erdbeertiramisu.blogspot.de/

Verena hat gesagt…

Ich liebe Thriller und Psychothriller. Vielen Dank für die Buchvorstellung, das hört sich toll an und ich habe mir das Buch gleich mal notiert und werde es bei meinem nächsten Kauf nochmal anschauen.
Zuletzt habe ich "Abgeschnitten" von Sebastian Fitzek gelesen.

Liebst Verena
http://enfantdetoiles.blogspot.de/

bknicole hat gesagt…

Ich habe von Veit Etzold bisher Final Cut gelesen ,da fand ich die Schreibweise des Autors wirklich gut, jedoch gab es auch keine Verweise auf Bücher oder Songs ;). Der Stil ist also sonst etwas anders. Mir hatte der erste Band zur Reihe damals richtig gut gefallen, weil er ein sehr moderenes Thema gewählt hatte: Der Umgang im Internet, deshalb habe ich Band 2 auch schon zuhause im Regal stehen. Von Totenzeichner habe ich natürlich schon in der Werbung gehört. Werde mir das aber wohl auch irgendwann mal vornehmen.

Danke auch für dein liebes Kommentar.

Mara hat gesagt…

Das hört sich wirklich spannend an, vielleicht werfe ich mal einen zweiten Blick darauf!
Liebst, Mara von Maravilla

Isa hat gesagt…

Hört sich ja interessant an, muss ich mir mal anschauen :)

Love, Isa <3

Ami Coco hat gesagt…

Hört sich sehr spannend an, bin gerade auf der Suche nach neuen Büchern, dieses Buch werde ich hinzufügen :-)
Liebe Grüße,
Amira von Ami Coco

mode french hat gesagt…

Nice pics :) Kiss from France, Sand.
.
www.taimemode-fashionblog.com

Any hat gesagt…

Eine interessante Vorstellung, aber ich bin eher so der Romanleser :) Ich habe letztens eines meiner alten Bücher herausgekramt, es gibt einfach einige, die kann ich immer und immer wieder lesen. :)
Liebst,
Any | www.echo-of-magic.blogspot.de

Bina Nöhr hat gesagt…

Das Buch klingt total spannend - auch wenn es anscheinend einige Schwachstellen hat. Ich habe gerade auch meine Vorliebe für Thriller wiederentdeckt.

Liebst, Bina
stryleTZ

Ascari hat gesagt…

Hey :)

Ich habe jetzt auch von Veit Etzold ein Buch auf meinem SuB, weil es das E-Book bei Amazon und anderen Anbietern eine Zeit lang umsonst gab. "Final Cut" heißt es. Bin ja neugierig, denn der Autor und seine Bücher begegnen mir an allen Ecken und Enden ...

Liebe Grüße
Ascari

Kommentar veröffentlichen

Für alles, was nicht in einen Kommentar hineinpasst: holykatta@web.de