20. Juli 2014

BUCHVORSTELLUNG: THE FAULT IN OUR STARS (DAS SCHICKSAL IST EIN MIESER VERRÄTER)

Seit einigen Wochen ist der Film zum Buch bereits in den Kinos. Bringt kleine und große Mädchen zum weinen. Doch bevor ich überhaupt die Möglichkeit wahrnehme, die Geschichte in bewegten Bildern zu sehen, habe ich es dann eben doch vorgezogen es (vorerst) zu lesen.

Und dann auch noch in englischer Sprache!
Doch meine Meinung und Gedanken dazu gibt es natürlich auf deutsch!

Despite the tumor-shrinking medical miracle that has bought her a few years, Hazel has never been anything but terminal, her final chapter inscribed upon diagnosis. But when a gorgeous plot twist named Augustus Waters suddenly appears at Cancer Kid Support Group, Hazel's story is about to be completely rewritten. 


Eine Geschichte die schon im voraus sehr viel Gefühl und Drama prognostiziert. Schwierig, dies letztendlich auch den Vorstellungen entsprechend umzuwandeln, ohne das dem Leser eine Enttäuschung bevorsteht.
Doch das gute an Jugendbüchern ist, dass sie im Idealfall keinen Verstrickungen vorliegen. Einen roten Faden haben, an dem sich die Geschehnisse mehr oder weniger klammern.
Dementsprechend lässt es die Emotionen durch die Charakteren aufleben. Es dauert nicht lange, bis der Funke auf den Betrachter übergeht und die Geschichte einen voll einnimmt.

Die sprachlichen Barrieren, die einen vorerst zweifeln lassen verschwinden. Denn bis auf wenige Begriffe, die aus dem medizinischen Bereich kommen, ist das Buch leicht zu lesen beziehungsweise sehr verständlich geschrieben.
Das hat den Vorteil, dass es sich besonders gut für diejenigen unter euch eignet, die zwischendurch oder gerne einmal ein englischsprachiges Buch zur Hand nehmen.

Zusammenfassend sollte das Buch in Regalen stehen, die Geschichten wie „In meinem Himmel“ oder „Beim Leben meiner Schwester“ mögen und generell auf die Mischung zwischen Liebe und Drama nicht verzichten können.
Generell ist die Originalfassung kein Muss, aber wer sich zwischen den Sprachen deutsch und englisch nicht entscheiden kann, liegt mit dieser Ausgabe immer richtig!

Kommentare:

julesbeautynotes hat gesagt…

Dieses Buch lese ich auch gerade :-) sehr schön. Lg Jules

choconistin hat gesagt…

Ich besitze die deutsche & englische Version und habe das Buch sehr gemocht, bald möchte ich auch den Film sehen!

choconistin.blogspot.de ,lg♥

Jill hat gesagt…

Hallo Katta,
das Buch habe ich letztens auch - auf Englisch - gelesen und ich fand es echt heftig. Nicht von der Sprache her, sondern von der Story an sich. Es hat mich echt immer wieder runtergezogen, ich wollte es mehrmals beiseite legen und aufhören, aber irgendetwas hat mich gezwungen es durchzulesen. Ich bin auch ehrlich gesagt froh, es gelesen zu haben, aber den Film werde ich mir nicht ansehen. Ich denke, der Film wird nicht an das Buch herankommen und ich weiß auch gar nicht, ob ich die Emotionen, die ich während des Lesens hatte, nochmal im Kino durchleben möchte :-D
Liebe Grüße
Jill

Lisa hat gesagt…

Das Buch ist so so gut !

Pooja Mittal hat gesagt…

The book is great I think in any language but reading a book in another language is very difficult.

Kisses
www.beingbeautifulandpretty.com
www.indainbeautydiary.com

Farina hat gesagt…

Ich hatte das Buch schon ein paar mal in der Hand wenn ich durch unseren Buchladen ging. Aber am Ende ging ich doch immer mit einem anderen heraus, vielleicht grade weil es so gehypet wird. Aber freut mich das du zu denen gehörst, die erst das Buch lesen! :)
Liebst,
Farina

Yvonne hat gesagt…

Ich bin ja kein Romanzenfan, aber diese Geschichte hat mich total berührt.

Sabrina Mohr hat gesagt…

Habe das Buch auch erst vor wenigen Wochen gelesen und war begeistert! :) Sehe es übrigens genauso wie du, dass man sich hier sehr schnell an die Englische Sprache gewöhnt. Bis auf die medizinischen Fachbegriffe ist die Story wirklich recht verständlich geschrieben. :)

GLG, Sabrina
Happiness-Is-The-Only-Rule

Das Bücherregal hat gesagt…

Ich persönlich fand das Buch einfach nur schlecht...

Kommentar veröffentlichen

Für alles, was nicht in einen Kommentar hineinpasst: holykatta@web.de