30. Juni 2015

INSTAGRAM JUNI

Hallo ihr Lieben,

der Monat ist so gut wie vorbei. Deswegen gibt es, wie immer, eine kleine Zusammenfassung meiner Eindrücke und Momente im Juni.
Vorab möchte ich darauf hinweisen, dass die Gewinnerin des Buches benachrichtigt wurde. Also schaut alle mal in euer Postfach!

Hoch im Kurs natürlich wieder die Kategorie "Foodporn"....also fangen wir einfach mal damit an.

#FOODPORN


Zwischen all dem Lernstress genug Zeit für die schönen Dinge zu finden, ist immer schwierig. Manchmal sind es aber die kleinen Dinge, die eine besonders große Pause verschaffen. Ein Cupcake vielleicht? Oder doch ein Milchgetränk? Oder besser ein 3-Gänge-Menü?

Wer da die Entscheidung treffen soll, ist dann eben doch überfordert.
Ich habe mich ganz dezent für alles entschieden!

#GIRLSSTUFF


Ab und zu kommen dann genauso diese "Mädchenmomente", wo High-Heels, blöde Sprüche und Spielzeugautos einen ganz besonderes Wow-Effekt haben. 
Bis mir dann auffällt, dass ich sowieso nicht in hohen Schuhen laufen kann.
Ich sowieso nicht alles so lassen kann und es umändern muss. 
Und außerdem finde ich Spielzeugautos die ausschließlich von der Marke "Porsche" sind, sowieso doof.

Was hat sich eigentlich mein Hirn dabei gedacht, sowas gut zu finden?

#FASHIONBLOGGER_DE


Auch wenn ihr das auf meinem Blog vielleicht gar nicht so mitbekommt, kann ich hin und wieder ein bisschen Fashionblogger sein. So mit Outfits und Selfies und Coolness und so.

Aber jetzt genug gequatscht! Erzählt mir von euch!
Was war euer Highlight im Monat Juni?

Mehr Bilder gibt es bei I N S T A G R A M

20. Juni 2015

BUCHVORSTELLUNG: DER SCHNEELEOPARD {win!}

Zugegeben, wenn ich an die Serie Rizzoli & Isles denke, kommt nicht unbedingt pure Begeisterung in mir auf. Aber wie ich es schon oft in anderen Beiträgen von mir gesagt habe, lasse ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen.
Schließlich hat die Serie einen literarischen Ursprung. Und genau in diesem bestand meine Aufgabe: zu gucken, ob meine Meinung über Rizzoli & Isles gerechtfertigt ist oder nicht.

Die Polizei von Boston ermittelt in einem bizarren Mordfall. Die Leiche eines Jägers und Tierpräparators wurde gefunden – ausgeweidet und aufgehängt wie eines seiner Beutetiere. In den Wäldern werden Knochenreste eines weiteren Opfers entdeckt. Doch Boston ist nicht das einzige Jagdrevier des Killers. Es scheint eine Verbindung zu einem fünf Jahre zurückliegenden Vorfall in Afrika zu geben, wo die Teilnehmer einer Safari auf ungeklärte Weise verschwanden. Jane Rizzoli reist nach Botswana, um dem heimtückischen Mörder auf die Spur zu kommen....


Eine vielversprechende Idee. Ein Fall, der zwischen der Vergangenheit und Gegenwart springt, bis letztendlich alles einen Sinn ergibt. Das ist der Aspekt, der einen guten Krimi ausmacht.
Aber was genau macht dieses Buch zu einen Thriller?

Je weiter der Leser sich in die Geschichte hinein versetzten kann, desto mehr wird die Denkweise von Raubtieren in den Fokus gesetzt. Nicht nur das Raubtier steht im Mittelpunkt, sondern auch der Jäger. Beide Aspekte können einzeln betrachtet werden, sind aber genauso auch als ein großer zusammenhängender Punkt zu sehen.

Die Verknüpfung der Orte mit den dazugehörigen Hintergrund, machen das Buch zu einer spannend Jagd ins Ungewisse. Viele Hintergrundinformationen zeigen, dass die Autorin sich mit der Thematik (wie der Titel es vielleicht erahnen lässt „Der Schneeleopard“) auseinander gesetzt hat.
Es ist schade, das bereits in der Inhaltsangabe vieles vorweg bzw. ein großer Teil des Falls erzählt wurde. Dies lässt einige Testpassagen trocken wirken.

Wer auf der Suche nach einen guten Krimi ist, sollte sich das Buch auf jedenfall besorgen. Ich persönlich konnte mich für die literarische Version der Rizzoli & Isles mehr begeistern, als für die TV-Version. Aber für besonders oder extra originell halte ich die Ausgabe nicht. Erst recht nicht für einen Thriller.

Ihr wollt euch von dem Buch selber überzeugen? Dann gewinnt meine Ausgabe!
Schreibt einfach einen Kommentar mit eure E-Mail und erzählt mir, welches Buch ist als letztes gelesen habt! Bis zum 26.06.2015 einschließlich 17 Uhr habt ihr dazu Zeit! 


13. Juni 2015

BILDERFLUT KÖLN








Hallo ihr Lieben,

wie ihr es vielleicht auf  I N S T A G R A M mitbekommen habt, bin ich in Köln gewesen.

Ganz spontan und ohne Hintergedanken, habe ich mein NRW-Ticket genutzt, um in eine andere Stadt zu fahren. Das gute Wetter hat da wunderbar gepasst, um euch einige Bilder von meinem Tag am Rhein zu zeigen!

Genießt das Wetter!