31. August 2015

INSTAGRAM AUGUST

Hallo ihr Lieben,

wie auch in den Monaten davor, wusste der Sommer nicht so recht, ob es nun gutes oder schlechtes Wetter geben soll. Doch bevor mir aber möglicher Regen einen Strich durch die Rechnung machen könnte, einen wunderbaren Sommer zu haben, nahm ich die Zügel selbst in die Hand.
Und auch wenn der Sommer vielleicht manchmal nicht möchte, habe ich ihn zu mir geholt!

#SOMMER

Blumen, Blumen, Blumen. Und manchmal auch Heidelbeeren zum selber pflücken. Immer diese vermeidlichen Kleinigkeiten, die am meisten Spaß machen. So ist selbst an verregneten Tagen ganz viel von dem Gefühl des Sommers daheim. 

#FOODPORN

Ohne meine "Genießermomente", wäre ein perfekter Monat nicht ein perfekter Monat. Ob ein gemütlicher DVD Abend mit ganz viel Antipasti (und nicht so viel Wein), einen gekühlten Cappuccino unterwegs beim Turok Festival oder Frühstück mit einer lieben Freundin. All diese Dinge möchte ich gar nicht missen!


#UNTERWEGS

Vorlesungsfreie Zeit bedeutet auch, etwas unternehmen zu können. Erst gerade war ich an der Nordsee, bei allerbesten Wetter und habe die Seele baumeln lassen. Ganz im Gegenteil war es dann beim Minigolf, welches mich sehr aggressiv macht, wenn der Ball nicht ins Loch gehen möchte.
Und zum runterkommen geht es dann immer am besten in einen (Natur-)Wildpark, um Ziegen und Esel zu streicheln. Sowas beruhigt einen dann wieder.

Mehr Bilder gibt es auf I N S T A G R A M

Was waren eure Highlights im August?

26. August 2015

BYE BYE KLEIDERKREISEL

Laut meinem Profil bin ich also schon fünf Jahre dort Mitglied. Kleiderkreisel.
Zu Beginn wusste niemand wirklich, was das für eine Seite ist. Mittlerweile höre ich junge Mädchen neben mir im Bus über diese Seite reden. Und es ist wirklich schön, Teil von etwas zu sein, dass ganz klein angefangen hat und mittlerweile zu einer große Plattform für Mädchen und Frauen geworden ist.

Ich kann mich noch gut an die erste Zeit dort erinnern. Du hast ein oder zwei Kleidungsstücke hochgeladen und innerhalb kürzester Zeit hat es einen glücklichen Besitzer gefunden. Mehrmals die Woche musste ich zur nächsten Poststelle fahren, um all die Dinge Deutschlandweit zu versenden.
Um Profit ging es mir in der Angelegenheit nie. Denn wir wissen schließlich alle wie es ist: ein voller Kleiderschrank, aber nichts zum anziehen!
Und genau in dem Tempo wie ich meine Pakete verschickte, habe ich auch gerne auf Kleiderkreisel neue Lieblingsstücke für mich entdeckt. Kleiderkreisel brachte also allen etwas.
Natürlich ging es nicht nur um das Tauschen und Verkaufen. In vielerlei Hinsicht stand ein Austausch statt.
Kleiderkreisel gehörte zu meinen Standartseiten hier im World Wide Web, wenn es darum ging, sich auf den neusten Stand in Sachen Mode zu begeben.


Doch was diese Plattform zu einer solchen Größe verholfen hat, sind genau diese Mädchen und Frauen die teilweise von den Fädenziehern nicht beachtet wurden. Je mehr Mitglieder, desto undurchsichtiger wurde es. Schwarze Schafe und dreiste Anfragen bekamen Oberhand.
Während ich früher nach einem Datentausch ohne Bedenken das Kleidungsstück für den Versand fertig machen konnte, ließ ich es von nun an lieber noch an Ort und Stelle. Sehr oft wurde ein Kauf zugesagt und im gleichen Atemzug habe ich nie etwas von dieser Person gehört.
Ich musste mich in dem schlimmsten Vokabular und in der unhöflichsten Ausdrucksweise von Mädchen anmachen lassen, die obwohl ich trotzdem die Haltung bewahrt habe, nicht ihr Unrecht eingesehen haben.
Die Anfragen wurden immer weniger und die die kamen, wurden dreister. Ein Phänomen, welches ich nicht als Einzige erlebt habe.
Preise wurden oft unterboten. Wahllos negative Bewertungen verteilt. Das so genannte "Kommando" machte stets den Eindruck als wären sie permanent überfordert. Und wenn ich mich, so selten wie möglich meldete, musste ich mich noch für Dinge rechtfertigen, wo es klar ersichtlich gewesen ist wer im Unrecht gewesen war und wer nicht.

Kleiderkreisel verschwindet immer mehr von der Bildfläche. Von meiner Bildfläche. 
Bye Bye Kleiderkreisel, Bye Bye 425 positive Bewertungen, Bye Bye 5 Jahre!
So hat diese Seite ihre Attraktivität ganz schnell verloren. Denn während früher damit "geworben" wurde, seine Kleidungsstücke schnell und ohne Gebühren zu verkaufen, hat sich nun das Blatt gewendet.
Zu viele schlechte Erfahrungen mit einer Seite, die nach außen hin auf besonders kompetent machen möchte und nach innen hin sich nicht um die Mitglieder kümmert. Es ist wirklich schade und auch traurig, dass der anfänglich von den Machern angeprangerte Kommerz nun auch Kleiderkreisel eingeholt hat.

Dabei wird jedoch schnell vergessen: ohne Mitglieder gibt es kein Kleiderkreisel.

Kennt ihr Alternativen zu Kleiderkreisel?

15. August 2015

NEW IN

Hallo ihr Lieben,

die Zeit vergeht wieder einmal schneller, als es mir lieb ist. Viel nehme ich mir vor und öfters muss es dann doch verschoben werden.

Glücklicherweise habe ich gerade noch so Zeit gefunden, meinen Seelenfrieden beim shoppen zu finden. Anbei meine neuste Ausbeute!


Auch wenn der Sommer quasi vorbei oder auch gar nicht erst wirklich da war, konnte ich nicht nein zu diesen Kleidern sagen. Die sind übrigens beide von ONLY. Und was nicht vergessen werden darf, ist es, meine Seriensucht zu stillen. Dieses mal mit Supernatural!

Genießt das schöne Wetter solange wie möglich!