24. Mai 2016

INSTAGRAM MAI

Hallo ihr Lieben,

ich weiß, ich sage es zu oft, aber der Monat ging wieder viel zu schnell vorbei. Vor allem lag es aber auch daran, dass er zwei geteilt gewesen ist. Zum Einen in ziemlich viel Freizeit und zum Anderen in absolut null Freizeit.
Der erste Teil des Monats wurde dazu genutzt, ausgiebig die Zeit mit Freunden zu verbringen und über dieses und jenes zu quatschen. Der andere Teil vom Mai hatte den Schwerpunkt, sich einem sehr sehr nervenstrapazierenden Umzug zu widmen (genauere Bilder auf *I N S T A G R A M*).

Doch hier wieder meine liebsten Bilder in einer kurzen Zusammenfassung.


#FROMWHEREISTAND 


Fast so gut wie meine Selfies sind die Bilder, die entstehen, wenn ich einfach irgendwo herumstehe und mein Handy zücke. Und auch wenn dies ziemlich stumpf ist, kommen doch dort die besten Eindrücke zustande. Oder nicht?
Mal unterwegs zur Uni, mal im eigenen Garten oder auch beim streichen der Wände. Diese Momentaufnahmen habe ich doch stets am liebsten.


#KUCHEN 

Neben Schokolade geht eines bei mir immer: Kuchen. In jeglicher Ausführung und zu jeder Tages- und Nachzeit. Mein persönliches Nahrungsergänzungsmittel. Ob vegan, selbstgemacht oder 50% günstiger als sonst, diese Pause gönne ich mir indem ich mir auch die Zeit dazu nehme.


#LOREALPRODE


Durch Film und Fernsehen habt ihr es wahrscheinlich alle mitbekommen, dass am 12.05. Loreal in mehreren Städten eine Hair Night veranstaltete. Beste Gelegenheit um mit meiner liebsten Freundin eine schöne Zeit zu verbringen. Und tatsächlich: es war besser als erwartet.

Zwar wurde sich "nur" Zeit für ein Styling genommen, aber ich bin mehr als happy. Eine Flechtfrisur, die ich selber gar nicht so hinbekommen würde. Nur glückliche Mädels um mich herum, super Laune und viel Knabberzeug. Und nicht wie gedacht, eine reine Werbeveranstaltung. Ganz im Gegenteil. Es hat sich wirklich gelohnt und ich finde, große Marken könnten ruhig öfters auf diese Weise auf sich aufmerksam machen. Zumindest wäre dies eine willkommende Abwechslung.


Ich hoffe, dass ihr trotz Umzug-/Uni-/Irgendwasstress immer noch Spaß am lesen habt und würde mich über ganz viele Kommentre freuen!

Schreibt mir, was eure Highlights im Mai waren!

20. Mai 2016

INSPIRATION JUTEBEUTEL

Hallo ihr Lieben,

seit dem diese hässlichen Plastiktüten nach und nach auch den Städten verschwinden, ist Kreativität gefragt. Schon bevor dem Plastik der Kampf angesagt wurde, erhoben sich die Jutebeutel aus der Omagang zur Hipster Szene hin bis in die Handtasche einer jeden Fashionista. 


copyright stylefruits

Und die Designs können sich sehen lassen. Je nach Lust und Laune repräsentiert ein solcher Beutel nicht nur den eigenen Charakter, sondern ebenso die Einstellung, das Empfinden oder setzt schlichtweg ein konkretes Statment.
Reicht das nicht, so gibt es immer noch die Möglichkeit einen blanko Beutel zu kaufen und mit Textilstiften sich auszutoben. Frei nach Schnauze, die eigene Signatur in der Welt zu hinterlassen.

Und wem dies wiederum auch nicht reicht...der sollte sich vielleicht nach anderen Alternativen umschauen.

Eine Idee habe ich da und passt super gut zu der Rucksack Generation!



copyright ikea

Ich habe sowohl diesen Rucksack (ich konnte einfach nicht nein sagen!) als auch ein Dutzend Beutel jeglicher Art. Wichtig ist mir immer, dass ich es gut in meiner Handtasche unterbringen kann und es kaum Platz wegnimmt.

Wie steht ihr zum Thema Plastiktüten? Was sind eure Alternativen?

15. Mai 2016

PRODUKTTEST: BIENENFRUCHT


Hallo ihr Lieben,

wie ich es schon öfters habe durchblicken lassen, bin ich stets offen für neue Dinge. Besonders wenn sie meine Geschmacksknospen anregen sollen. Oftmals wurde ich in der Hinsicht schon enttäuscht. Aber das Erlebnis, dass ich mit *Bienenfrucht* hatte, kann ich jedem nur weiterempfehlen.

Auch wenn die Verpackung vielleicht unscheinbar ist, ist das Versprechen riesen groß.

# Bienenschutz: 10% des Erlöses kommen dem Bienenschutz zugute
# Laktosefrei
# Handgemacht
# Natürlich & Veggie
# Ohne Chemiekram!
# Ohne Zuckerzusatz

Und das lässt wiederum den Inhalt schon in einem ganz anderen Licht erscheinen. Eine simple Mischung aus süß und herb, ergibt einen Snack der absolut zu jeder Zeit und jedem Wetter passt. Der Spaß ist nicht gerade billig. Mit 3,99€ pro Packung (90g) liegt dieses Vergnügen im oberen Preissegment. 


Außerdem gibt es Bienenfrucht bisher nur online zu kaufen. 
Praktisch finde ich es zudem, dass die Verpackung wiederverschließbar ist. Jedoch ist dies für mich von nicht allzu hoher Bedeutung gewesen, da ich jeweils eine Packung sofort genascht habe.

Tipp: Auch als Geschenk ein kleiner Hingucker!


Was haltet ihr von der Produktidee?