20. Dezember 2014

BUCHVORSTELLUNG: HILFE, ER BLEIBT EIN FROSCH!

Die Liebe ist schon eine ziemlich verrückte Sache. Und vor allem findet man nie die richtige Antwort auf seine Fragen. Als Außenstehender erscheint die Suche nach einer Lösung, so kompliziert es auch sein mag, ziemlich plausibel. Aber ist es nicht so, dass wenn Menschen und die dazugehörigen Gefühle aufeinander treffen, es keine passende Antwort gibt?

Ich küss mir die Lippen wund, und er wird doch kein Prinz. Habe ich Schmetterlinge im Bauch oder liegt's an der Lasagne? Kenne ich den Typen neben mir wirklich nicht, oder haben wir uns nur auseinandergelebt? Die Liebe ist ein seltsames Spiel und keine Frage zu verrückt, als dass sie nicht gestellt werden könnte. Doch keine Panik: Käthe und Axel wissen Rat und zeigen, wie's funktionieren kann zwischen Frau und Mann! Mithilfe der ultimativen Weisheiten, den Sprichwörtern aus aller Welt in Sachen Liebe, Sex und Partnerschaft erläutern sie, warum sich Maulwurfstunnel schneller verbinden als Menschenherzen und was Mann und Frau sonst noch so beim Anbaggern, Küssen und Beischlafen beachten sollten. Oft komisch, manchmal absurd und garantiert immer eines: voll aus dem Leben!

Auf den erste Blick als Ratgeber getarnt, indem ein stetiger Wechsel von Frage und Antwort stattfindet, ändert sich der vorläufige Eindruck beim genaueren betrachten. Auch wenn mir vorerst der Aufbau gefiel, erscheint es mir im Nachhinein sehr plump.

Denn die Tatsache, dass es schon hunderte andere Ratgeber mit Tipps und Tricks in dieser Kategorie gegeben hat, fehlt es eindeutig an Originalität. Dieses Buch hätte vielleicht vor zwanzig Jahren Interesse geweckt, ist jedoch total aus der Zeit. Denn die dort aufzufindenden 0815 Antworten (sofern eine Frage denn mal beantwortet wird!), kann sich ein verzweifelter Liebender im Internet heraussuchen. Dort gibt es solche und so ähnliche Standartaussagen massenhaft zu finden.

Mir tun die Menschen leid, die wirklich verzweifelt sind und eine ernste und ehrliche Antwort gerne hätten und dabei auf eine solche vermeintliche Hilfe stoßen.
So hoffnungslos eine Situation auch manchmal sein mag, es gibt immer eine Möglichkeit und diese führt dann auch zur (individuellen) Lösung! Meistens ist es schon der erste richtige Schritt, sich mit der involvierten Person auseinanderzusetzen, anstatt in Bücher oder im Internet nach einer passenden Lösung zu suchen!

Diejenigen, die also dieses Buch als Ratgeber kaufen wollen, sollten es liegen lassen.
Und die ganzen Anderen, die es zur Belustigung lesen möchte, würde ich noch viel mehr abraten.

Auf dem Weg zwischen Spaß und Ernst, verlieren die Autoren sich selbst und schaffen es, weder zu der einen noch zu der anderen Kategorie zu gehören.

9. Dezember 2014

SEALIFE OBERHAUSEN



Da ich neulich über den Naturwildpark in Dülmen erzählt hatte, dachte ich mir, ich könnte euch von einer alternativen Idee den Sonntag zu gestalten, auch noch berichten. 

Viele von euch kennen bestimmt Sealife oder haben zumindest schon einmal davon gehört.

Mein letzter Besuch ist, zugegeben, schon einige Jahre zurück gewesen. Aber da ich noch einen Gutschein in der Tasche hatte (Zwei für den Preis zu Einen!), ist ein Ausflug nach Oberhausen, bei kalten und ungemütlichen Wetter wirklich sehr gut!


Sealife Oberhausen ist sehr groß. Die Hauptattraktion ist komplett überdacht. Es gibt aber auch noch ein Nebengelände, welches man besuchen kann, jedoch frei steht.

Die Einteilung der jeweiligen Becken fand ich schön und auch sehr unterhaltsam. Jedoch teilweise für den Besucher zu eng, sodass es sich schnell auf den Gängen angestaut hat.
Es ist abwechlsungsreich gestaltet und der Besucher bekommt die Möglichkeit mitzuwirken, indem er beispielsweise einen Seestern oder Ähnliches anfassen kann.

Ohne größere Pause befindet man sich circa 1,5 Stunden im Sealife. Der Eintritt ist recht hoch (19,95€ p.P) und ohne den Gutschein, wäre ich wahrscheinlich nicht dort hingegangen.


3. Dezember 2014

INSTAGRAM NOVEMBER

 #HOLYKATTA / #LOOKBOOK


Meistens stehe ich hinter der Kamera. Ich gehöre nicht in die Kategorie Fashion- und Beautyblogger. Aber manchmal gibt es im Leben Momente und Situation, die von einem aufgefangen werden, wo es dann keine Rolle spielt in welche Kategorie man letztendlich hinein gehört.

Ich bin das Mädchen hinter dem Namen "HOLYKATTA", das da oben, das bin ich!

#CHILLOUT


Und wie auch schon der vergangene Monat darauf hin gedeutet hat, beginnt die gemütliche Jahreszeit. Die Weihnachtsmärkte machen auf und ein Glühwein ist die passende Unterstützung bei den immer stärker fallenden Temperaturen.

Besonders wichtig ist mir bei dieser Jahreszeit ebenso, auch einmal abschalten zu können. Denn immer wieder dieses hin und her, zwischen der Kälte draußen und der Wärme in den Bussen und der Uni, lassen mich beinahe wahnsinnig werden. Einfach mal durchatmen!

#SHOPPING



Und wo wir beim Thema "durchatmen" sind: es gibt doch wirklich nichts Schöneres, als sich beim shoppen abzureagieren!n Ob Kleinigkeiten oder auch mal etwas Größeres, es ist immer wieder schön, sich selber zu beglücken. (Und in weniger als einen Monat, auch Andere glücklich machen zu dürfen!)


Mehr Bilder von mir gibt es auf INSTAGRAM